Schenken ohne Stress - MINIMALISMUS & PERSÖNLICHKEIT

12/22/2015

"Gebt mir zu Weihnachten ein Stück von euch, statt krampfhaft nach etwas zu suchen, das meinen entsprechen soll."
Amani


HALLO IHR LIEBEN, jetzt wo wir Ferien haben können wir in den letzten ein einhalb Wochen des Jahres nochmal so viel posten wie möglich! Wie eben in einem kleinen Geschenkideen-Post schon angekündigt, folgt direkt ein zweiter mit ein paar mehr Inspirationen, falls ihr noch kein Geschenk für eure Liebsten zu Weihnachten habt oder einfach für den nächsten Geburtstag gewappnet sein wollt! Man macht sich immer unheimlich viel Stress auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken und vergisst eigentlich, wie viele tolle Geschenke es gibt, die man ohne Stress und großen Aufwand besorgen kann und die oft vermutlich auch viel wertvoller sind, als irgendein Erzwungenes. Gleichzeitig wird das der zweite Teil der neuen Reihe Minimalismus und Persönlichkeit.


Für eine stressfreie Weihnachtszeit, verschenkt doch einfach ...

Persönlichkeit
Mh, wie soll ich denn etwas von meiner Persönlichkeit verschenken? Das ist eigentlich ganz einfach. Wir beide machen das dieses Jahr mit unseren engsten Freunden. Eine Idee ist, dass ihr euch eine Playlist mit euren Lieblingssongs zusammenstellt und immer ein, zwei Sätze dazu schreibt, was ihr mit dem Lied verbindet. So lernt man euch viel besser kennen und ihr baut Vertrauen zu der Person auf. Außerdem entdeckt man dann selbst immer neue Sachen, was wirklich spannend ist. Eine weitere Möglichkeit ist: schreibt etwas zu eurem Lieblingsbuch. Warum habt ihr es euch gekauft, warum mögt ihr es so sehr, zitiert eure Lieblingsstelle, und und und. Wie Amani (ihr kennt sie vielleicht noch aus vergangenen Posts) es wunderschön formuliert hat: "Gebt mir zu Weihnachten ein Stück von euch, statt krampfhaft nach etwas zu suchen, das meinen entsprechen soll." Wir schließen uns dem an und denken, dass ist mit das schönste Geschenk was man Menschen eigentlich machen kann.

Verbrauchsgüter
Essen und Trinken zu verschenken hat nichts damit zu tun, dass man nicht kreativ ist oder sich wenig Gedanken macht, es ist viel besser! Wenn ihr solche Kleinigkeiten verschenkt, bleibt nichts im Überfluss zurück und das ist doch wirklich entspannt. Außerdem kann man auch etwas selbst machen, wie ein Bread in the Bottle oder Marmelade, je nach Belieben!
Eure Mama trinkt gerne schwarzen Tee? Dann schaut doch mal in einem Teegeschäft vorbei und schaut, was für Sorten es dort gibt. Oftmals findet man exotische Mischungen, wie z.B. Schwarzen Tee mit Mango! 

Erlebnisse
Und damit meinen wir nicht unbedingt einen gemeinsamen Ausflug in den Vergnügungpark. Warum viel Geld ausgeben, wenn man viel schönere und entspanntere Dinge erleben kann? Plant doch einfach eine kleine Fahrradtour für eure beste Freundin, bereitet ein richtig leckeres Picknick vor mit Dingen, die sie gerne isst und dann auf geht's! Oder wenn ihr doch Geld ausgeben wollt, könnt ihr ja mal eine kleine Theatervorstellung besuchen oder gemeinsam einen Workshop bestreiten, mit einer Sache, die eure Freundin schon gerne mal ausprobieren wollte. Zu zweit macht es sowieso mehr Spaß.

Gutscheine / Geld
Das ist wieder etwas eher unpersönlicheres, aber wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, sind Gutscheine doch wirklich eine schöne Möglichkeit zum Verschenken. Zum einen bedeutet es weniger Stress und Aufwand für euch, zum anderen braucht ihr keine Angst haben, etwas zu kaufen, was dem anderen nicht gefällt. Liest eure Schwester gerne? Dann schenkt ihr einen Buchgutschein und sie kann frei entscheiden, was sie als nächstes liest. Geht euer Freund Angeln? Dann schaut euch doch mal in einem Anglergeschäft um und nehmt dort einen Gutschein mit, wenn ihr euch nicht auskennt!
Mit Gutscheinen oder Geld vermeidet ihr einen Überfluss an materiellen Dingen und ihr könnt ihn auch ganz individuell aussuchen, je nach Charakter. Auch die "Haushalts"-Gutscheine, die wir unseren Mamas früher immer geschenkt haben, können doch ganz gut sein! Wäsche waschen, kochen oder den Freunden die Hilfe beim Umzug zusichern.


Nichts 
Wer hat eigentlich erfunden, dass man immer etwas verschenken muss, weil man sonst als schlechter Mensch bezeichnet wird? Oftmals erlebt man innerhalb eines Jahres so viele tolle, auch spontane Sachen zusammen, die einem glücklich machen, warum sollte man also an einem bestimmten Tag noch ein ganz bestimmtes Geschenk machen? Vielleicht sollte man Feste wie Weihnachten oder den Geburtstag einfach mit ein paar Traditionen bestücken, wie ein gemeinsames Essen des immer gleichen Gerichts und einfach nur gemeinsam ein paar Stunden Zeit verbringen, als ein immer wiederkehrender Tag, auf den man sich freuen kann. Macht euch einfach mit euren Liebsten aus, ob ihr euch gegenseitig etwas schenken wollt oder ihr es so macht, wie eben beschrieben.

-------------

Wir hoffen, wir konnten euch ein wenig zum minimalistischen Schenken und zum Schenken ohne Stress, aber mit Persönlichkeit anregen und vielleicht wird eine der oben genannten Ideen ja euer diesjähriges Weihnachtsgeschenk! Genießt die Tage mit eurer Familie oder euren Freunden und erholt euch vom Stress der letzten Wochen, falls ihr welchen hattet.

♥July&Lea

You Might Also Like

0 Comments

INSTAGRAM

NEWS