Israel 2016 - The old Jerusalem

3/26/2016

HALLO IHR LIEBEN, im letzten Reisepost habe ich schon angekündigt, dass ich euch natürlich eine Auswahl meiner Bilder von Jerusalem nicht vorenthalten will. Ich könnte auch noch einen weiteren Teil veröffentlichen, aber wir belassen es erst einmal beim heutigen Post.

Die Altstadt Jerusalems, die ich nun schon zum zweiten Mal besichtigen durfte, ist etwa 3000 Jahre alt und vereint die drei monotheistischen Weltreligionen – Judentum, Islam und Christentum. Eingeteilt ist die Stadt aber in insgesamt viert Viertel (das Armenische kommt noch dazu) und an den unterschiedlichsten Ecken der Stadt kann man Moscheen, Kirchen oder Synagogen finden. Die Gebäude sind, eben wie die Stadt selbst, schon sehr alt, aber der Charme, den sie ausstrahlen, ist einfach unglaublich schön. Ich bin ein großer Fan von den monumentalen Gebäuden aus hellem Stein und den kleinen Gassen, mit unzähligen Läden und Möglichkeiten, die Delikatessen Israels zu probieren.




 Auch wenn die Grabeskirche eine sehr touristenreiche Sehenswürdigkeit ist (man muss wirklich 
Glück haben, einen Tag ohne viele Menschen zu erwischen), ist ein Besucht empfehlenswert! Betrachtet man das Gebäude von außen erwartet man nicht gleich das, auf das man Innnen trifft. Die Kirche ist sehr verwinkelt und mag desshalb klein wirken, denn es gibt viele kleinere Abteile durch die man laufen kann, aber ich war auch beim zweiten Mal immer noch sehr fasziniert.


In Israel habe ich fast jeden Abend einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten können. An schönen Tagen war dann keine einizige Wolke am Himmel und die große Feuerrote kugel brachte alles zum Leuchten. Jerusalem zu besuchen lohnt sich auf jeden Fall, egal ob man sich für Architektur interessiert, sein historisches Wissen erweitern will oder auch einfach aus religiösen Gründen.  

♥Lea

You Might Also Like

0 Comments

INSTAGRAM

NEWS